Pressemitteilung

Vierländerregion Bodensee präsentiert sich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Vom 17.-26. Januar 2020 fand in Berlin die Internationale Grüne Woche statt. Die Vierländerregion Bodensee präsentierte sich mit sechs weiteren ländlichen Kooperationsregionen auf der globalen Leitmesse für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau.


Die sieben Kooperationsregionen aus dem ländlichen Raum, die in einem vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung geförderten Forschungsprojekt zusammengefunden haben, stellten auf der Internationalen Grünen Woche lokale Unternehmen vor. Die kleinen und mittleren Unternehmen verzeichneten ein gestiegenes Interesse an regionalen Produkten. Den Messestand der Kooperationsregionen, an dem auch die Vierländerregion Bodensee vertreten war, besuchten über 1700 Interessierte. Die ländlichen Regionen konnten mehr als 600 Kontakte knüpfen.

„Die Internationale Grüne Woche ist ein tolles Format, um auf die vielen starken Unternehmen in der Vierländerregion Bodensee aufmerksam zu machen und die Region im internationalen Wettbewerb zu präsentieren“, meint Thorsten Leupold, Geschäftsführer der Bodensee Standort Marketing GmbH.

„Du entscheidest“ war das diesjährige Hallenmotto der Messe, die dieses Jahr über 400.000 Besucher aus über 75 Ländern verzeichnete. Das Motto soll aufzeigen, was Verbraucher im Alltag mitbestimmen und entscheiden können. Durch bewussteren Konsum können lokale Erzeuger unterstützt werden und haben so eine Chance gegen die großen Anbieter zu bestehen.


Bild: Vertreter der sieben Kooperationsregionen aus dem ländlichen Raum zusammen mit Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner

Zurück